Ort: Bad Doberan
Bauherr: Stadtverwaltung Bad Doberan
Fläche: 1,9 ha
Fertigstellung: 2022

1/8

zurück vor zurück vor zurück vor zurück vor zurück vor zurück vor zurück vor zurück vor

Spielplätze auf dem Kamp, Bad Doberan

Der Kamp ist eine knapp zwei Hektar große Parkanlage im Zentrum Bad Doberans. Sie entstand um 1800, als Friedrich Franz I. von Mecklenburg-Schwerin die Stadt zu einem herzoglichen Sommersitz ausbaute, der sich im Zusammenhang mit der Gründung des Seebades Heiligendamm später zu einem Kur- und Badeort entwickelte.

Der Kamp, ursprünglich eine bäuerliche Weidefläche, diente seitdem dem Amüsement und Spielvergnügen der Kur- und Badegäste. Daher war es die Herausforderung, im Zuge der Umgestaltung auch Spielbereiche sensibel in die Parkanlage zu integrieren.

Als Zitat des ehemals auf dem Kamp vorhandenen „Französischen Ritterspiels“ entwickelten wir ein Karussell, das wir in Anlehnung an die frühere Nutzung als Viehweide, mit Eseln, Kühen und Schafen bestückten. Die hölzernen Figuren von Karussell und einer kleinen Herde an Reittieren fügen sich in ihrer reduzierten Formsprache und der eleganten weißen Farbgebung harmonisch in die historische Anlage und unter die hohen Linden.Beim Weißen Pavillon kann inmitten einer stilisierten Badegesellschaft zwischen zarten Halmen und Gräsern geklettert und balanciert werden.
Projektdaten

Ort: Bad Doberan
Bauherr: Stadtverwaltung Bad Doberan
Fläche: 1,9 ha
Fertigstellung: 2022