Ein Entwicklungskonzept für den "Campus im Grünen"
2021
Der Campus Bayreuth soll künftig das Lernen, Forschen und Arbeiten in einem hybriden System aus Innen- und Außenräumen ermöglichen. Gestalterisch unterschiedlich ausgeprägte Freiraumtypen gliedern den Campus und ermöglichen das draußen Lernen und sich austauschen, Bewegung und Ausgleich zum Universitätsalltag sowie Veranstaltungen im Freien und schaffen attraktive Verknüpfungen in die Innenstadt und in die angrenzenden Stadtteile. Der topographisch bewegte Campus wird barrierefrei entwickelt. Im Bestand bilden weitläufige Parkplätze einen Ring aus einseitig genutzten Flächen zwischen der Universitätsstraße und dem zentralen Rondell. Diese Flächen könnten künftig als Potentialflächen für bauliche Entwicklungen oder als ökologische Ausgleichsflächen genutzt und aufgewertet werden.
Auftraggeber: Staatliches Bauamt Bayreuth
Fläche: 30,0 ha
Planung: 2021
Planungspartner: prosa Architektur+Stadtplanung, Darmstadt