Studie zur städtebaulichen Entwicklung eines innerstädtischen Straßenraumes
2005
Der Entwicklung der oberen Berliner Straße muss ein Nutzungs- und Gestaltkonzept zu Grunde gelegt werden, das auf einem veränderten Nutzungsbedarf basiert. Insbesondere die verstärkte Orientierung zum Wohnen sowie zu flexibleren gewerblichen Funktionen sind Chancen, das Quartier der oberen Berliner Straße langfristig mit einer tragfähigen Ausrichtung zu entwickeln.Es geht darum, das Image der Straße grundlegend zu verändern. Dazu werden geeignete „Initiale“ entwickelt und durch temporäre Installationen das Image des Ortes kurzfristig aufgewertet.Außerdem wird das Gesamtgebiet mit einer verbesserten Erschließung und verschiedenen Modellen zur Entwicklung der angrenzenden Blockinnenbereiche die Chance erhalten, sich aus den eigenen Potentialen heraus neu zu positionieren.
Auftraggeber: Stadt Görlitz
Fläche: 6,5 ha
Planung: 2005
Planungspartner: Heizhaus Architektur und Stadtplanung Dresden