Städtebauliches Konzept „get a bike“, Oslo

Entwicklung einer überregionalen Radroute

In einem internationalen Wettbewerb hat die Stadt Oslo neue Ideen zum urbanen Radverkehr gesucht. Der preisgekrönte Beitrag befaßt sich mit dem Ausbau einer Verbindungsroute von der Innenstadt zum Stadtteil Hoevik. Dabei wird vorgeschlagen, entlang einer vierspurigen Straße einen teilweise wettergeschützten „Schnellweg“ anzulegen, um die Benutzung des Fahrrades auch bei ungünstiger Witterung zu unterstützen. An einigen Orten werden zusätzliche Ausstattungselemente wie z.B. Radstationen und Duschen installiert, ein besonderes Leitsystem begleitet die Routenführung.
Projektdaten

Ort: Oslo