1/4
zurück vor zurück vor zurück vor zurück vor

Wettbewerb Dzierzoniów, Polen

Revitalisierung der historischen Altstadt

Das Zentrum ist gekennzeichnet durch den historischen Marktplatz welcher von repräsentativen Bauten umgeben, durch einen Ring aus Grünanlagen gerahmt wird. Die Oberflächen des Marktes werden in zweierlei Materialität ausgebildet. Einerseits als repräsentatives Rathausumfeld, andererseits als funktionale ‘Hauptplatine’.

Unterschiedliche Höhenniveaus werden miteinander zu einer barrierefreien Platzfläche verbunden. Angelehnt an die reiche Geschichte der Weberei und des Textilhandels in Dzierzoniow finden sich im Belag Muster von Webstrukturen wie dem ‘Bombast’ wieder. Im Boden bieten Intarsien Informationen zur Geschichte der Stadt oder markieren attraktive Treffpunkte.

Im südlichen Teil wird ein multifunktionales Wasserspiel vorgeschlagen. Messingelemente und eine besondere Beleuchtung lassen einen Zeitstrahl erkennen, welcher einen Überblick über die Entwicklung der Stadt bis zur Neuzeit gibt. Bewegliches Mobilar wie Pflanzbehälter und Sitzmöglichkeiten schaffen eine multifunktionale Innenarchitektur dieses öffentlichen Raumes.

Die umgebenden Grünanlagen erhalten einen neuen Charakter und werden somit für Besucher und Bewohner der Stadt in der Gesamtheit erlebbar. Ein Aktiv-Pfad als Angebot für körperliche Aktivitäten führt gleichzeitig zu den interessanten Orten der ehemaligen Stadtbefestigung.

Projektdaten

Ort: Dzierżoniów
Auslober: Gemeinde Dzierżoniów
Wettbewerb (2. Preis): 2015
Planungspartner: Heinle, Wischer und Partner Freie Architekten