1/1

Masterplan Forschungszentrum Rossendorf

Freiraumentwicklungskonzept

Der Forschungsstandort Rossendorf befindet sich an der Bundesstraße B 6 am östlichen Stadtrand von Dresden. Der Ort wird vom vorhandenen Wald und den streng an den Achsen entwickelten Gebäuden bestimmt.Aus den bestehenden Qualitäten wird das Areal zu einem lichten Waldstandort entwickelt. Auf einem Rasenteppich sind parkähnlich Bäume angeordnet, nur unterbrochen von den Gebäuden, den verschiedenen Formen des Wegenetzes und diversem Freiraummobiliar. Der Rasenteppich wird zur öffentlichen Kommunikationszone des Standortes, wo man sich begegnet, verweilt und regeneriert. Durch die lichte Anordnung der Bäume sind die Gebäude sichtbar und in der Bewegung bieten sich ständig ändernde Blicksequenzen. Durch Sanierung, Neubau und Rückbau von Gebäuden wird der Standort konzentriert und verdichtet.
Projektdaten

Ort: Dresden
Auftraggeber: Forschungszentrum Rossendorf
Fläche: 180,0 ha
Planung: 2003
Planungspartner: Horst Furkert Architekten, Dresden