1/5
zurück vor zurück vor zurück vor zurück vor zurück vor

Citywache Dresden

Freianlagen und Verkehrsflächen am Neubau der Rettungswache

Für Feuerwehr und Rettungsdienste der Stadt Dresden wurde eine neue Rettungswache errichtet. Das nahe dem Hauptbahnhof gelegene Gebäude ist von Flächen umgeben, deren Gestalt sich einerseits sehr stark an den notwendigen Funktionen orientiert, andererseits aber auch auf die besondere städtebauliche Situation Rücksicht nimmt. Die langgestreckte Ausrichtung des Grundstückes wie auch die breit lagernde Fassade mit den nebeneinander liegenden Ausfahrten waren der Anlaß, entlang des Straßenraumes eine großzügige Baumpflanzung einzuordnen. Mit den hell aufstrebenden Birkenstämmen wird die rote Fassadenfarbe kontrastiert, gleichzeitig überstellen die Gehölze den Parkplatz für Mitarbeiter und Besucher.Im rückwärtigen Bereich berücksichtigt das Konzept vor allem die Anforderungen an einen reibungslosen internen Verkehr und integriert darüber hinaus einige Übungsflächen für das regelmäßige Training der Rettungskräfte. Die Entwässerung der weitläufigen Flächen wird in eine Mulde geführt, die über eine Retention das Regenwasser der Versickerung zuführt.

Projektdaten

Ort: Dresden
Bauherr: Landeshauptstadt Dresden
Fläche: 1,3 ha
Wettbewerb (1. Preis): 2008
Fertigstellung: 2012
Planungspartner: schulz & schulz architekten gmbh, Leipzig
Architekt: schulz & schulz architekten GmbH, Leipzig